Die Ankertechnik des NLP

In meinem Artikel über Angstgefühle hatte ich bereits die Ankertechnik des NLP erwähnt. Die meisten von uns kennen sicher das Experiment mit dem Pawlowschen Hund: hierbei wurde herausgefunden, dass man an einen beliebigen Reiz eine erwünschte Reaktion koppeln kann.

Dieses macht sich die Ankertechnik zunutze. Beim “ Moment of excellence“ erinnern wir uns z.B. an 2 – 3 besonders kraftvolle, erfolgreiche Momente in unserem Leben, in denen wir uns „unbesiegbar“ gefühlt haben.

Mit Hilfe des Coachs erleben wir einen davon durch unterstützende Fragetechnik und mit allen Sinnen noch einmal. Diesen Moment ankern wir durch Drücken an einer beliebigen (möglichst gut erreichbaren) Stelle am Körper.

Wenn wir diesen Punkt später berühren, erleben wir das kraftvolle, erfolgreiche Gefühl erneut. Hilfreich z.B. vor Prüfungen oder anderen herausfordernden Situationen, in denen wir uns gern so erleben würden.

UA-47391411-1 UA-47391411-1